beautiful Kaiserslautern 2: future lab 2030 wie sieht Kaiserslautern in Zukunft aus?

Die Einwohnerzahl in Stadt und Kreis wird die nächsten Jahrzehnte weiter sinken. Weniger Einwohner führen zu sinkenden nachfragen und der Entstehung von Überangeboten, die Schließung von öffentlichen Einrichtungen und leer stand von Gebäuden bei gleichzeitig steigenden Instandhaltungskosten für die Infrastruktur sind die Konsequenz. Lokal ansässige Büros, unter anderem “m.e.s.s“, die auch die letztjährige reihe begleitet haben und Molter-Linnemann, in Kooperation mit den Studiengängen Architektur und Raum- und Umweltplanung des Fachbereiches Aruba der TU Kaiserslautern, machen die Suche nach Konzepten zum Umgang mit Schrumpfungsprozessen zum Thema eines mehrtägigen studentischen Workshops, der in Form eines offenen Ateliers in den Räumlichkeiten der Architektur Galerie stattfindet. Passanten, und Kollegen sind somit zu einer „Echtzeit Debatte“ vor Ort eingeladen.